Kommentare: 6
  • #6

    Wolf.Steckler, H.Oldendorf (Donnerstag, 22 Februar 2018 01:20)

    liebe Steckler's;
    es freut mich sehr euren Namen zu lesen.
    Es grüßt euch herzlich die Familie Steckler aus N-D, Hameln / H.Oldendorf.
    Wolf.S + Kinder.

  • #5

    Norbert Leber (Samstag, 22 Juli 2017 08:52)

    Wieder mal ein klasse Abend draussen bei Euch vebracht. Bei super Essen und einfach geilem Wetter den Sonnenuntergang am Rhein genossen. Sehr guter netter Service prima wir fühlen uns immer wohl bei Euch...� Eugenius mach weiter so danke

  • #4

    Hans-Peter (Montag, 19 Juni 2017 15:02)

    Es war echt ein brutheißer Tag. Am Ende einer laaangen Paddeltour in einer für's Personal absolut stressigen Phase (18:30 Uhr, volles Haus, Abendessenszeit am Feiertag...) Ankunft bei Steckler's in Oppenheim am Strandbad. Von einer netten Bedienung, einer Art "ruhenden Pol" in dem Zirkus am Tresen, gab's eine supernette Reaktion: "Klar, deponiert hier ruhig euer Gepäck, bei uns kommt nix weg. Und wenn ihr Hunger habt: bis 21:00 Uhr ist die Küche in Betrieb..."

    Wir also noch schnell 'ne große Apfelsaftschorle am Tresen gezischt, dann auf die mittags am Parkplatz deponierten Fahrräder und los ging`s, highspeed von Oppenheim nach Rheindürkheim, denn da stand unser Auto. Zwangspause bei Hamm: volle Breitseite ein fettes Sommergewitter, wir nass bis auf die Knochen und schlotternd 20 min Abwettern unter einem Vordach bei Sturm, Hagel und Wolkenbruch. Dann schnell weiter bis zum Auto, ruckzuck die Räder rein und zügig wieder zurück zum Strandbad: Kohldampf!

    Und durch die Gewitter-Unterbrechung würde es äußerst knapp werden...

    Ankunft beim Lokal Punkt 20:55 Uhr. Draußen derjenige, der sich kurz drauf als (Zitat) "...Besitzer von dem Bettel hier..." rausstellen sollte: "Fragt mal, vielleicht ist die Küche noch in Betrieb..." War sie nicht. Die Pfannen kalt, der Herd geputzt, "...sorry, einen Ticken früher und es hätte gewuppt", so der ruhende Pol.

    Wir also raus aus dem Laden, fix und foxi und mit knurrendem Magen den Kanadier aufs Autodach wuchten. Der Chef sieht das zufällig und kommt auf uns zu mit der Bemerkung "War die Küche doch schon zu? Was soll ich euch denn machen? Schnitzel?" Wir, unisono: "Jepp, Schnitzel, allebeide!" Und ich: "Sind Sie hier auch Koch?" Und dann kam das bereits vorher zitierte Zitat....

    Und gegen 21:20 kam's dicke: ein Riesenschnitzel! Also: für jeden. So groß wie der Teller, goldgelb ausgebacken, schlotzig nach Butter duftend, eine halbe Zitrone dazu (auch für jeden) zwei Scheiben Körnerbrot (dto.) und ein genialer Blanc de Noir zum Nachspülen (nicht für jeden, ich hatte alleine zwei...)

    Die Story in Kurzfassung: Bestnote für das Steckler's am Strandbad!!! Flexibler Typ, der Chef, kochen kann er auch - und nett sind sie auch noch "...in dem Bettel..."

  • #3

    Andrea (Sonntag, 18 Juni 2017 13:53)

    Schöne Lage! Ausblick auf den Rhein! Von außen leider etwas runtergekommen!
    Für Senioren und Behinderte geeignet! Kein Treppen steigen!
    Preis Leistung in Ordnung!
    Essen ist gut!
    Bedienung nett!

  • #2

    Hans Joachim Luft (Freitag, 19 Mai 2017 18:47)

    wir haben Euch durch Zufall entdeckt weil ich mit Google Earth schöne Plätzchen zum entspannen am Rhein gesucht habe. Schon vor euerer Zeit waren wir immer mal da.
    Aber jetzt hat Steckler's Rheinrestaurant mit seiner Menükarte noch einen drauf gesetzt.
    Klasse Küche, gutes Essen, ausreichende Portionen in ruhiger Strandlage . Für uns ein Grund öfters vorbei zu schauen!
    Macht so weiter der Weg ist richtig .

  • #1

    Anja Leber (Mittwoch, 08 Februar 2017 09:57)

    Super gutes Essen, tolle Lage, herzliches Personal:-)